Verkehrsberuhigter Ausbau der Goethe-, Heine- und Bliesstraße, Rilchingen-Hanweiler, Saarland

Projektbeschreibung

Die Gemeinde Kleinblittersorf plante den verkehrsberuhigten Endstufenausbau in einem Wohngebiet innerhalb der Goethe-, Heine- und Bliesstraße im Ortsteil Rilchingen-Hanweiler.

Dabei wurden an den Straßenkreuzungen und Einmündungen sowie auf der freien Strecke Aufpflasterungen vorgesehen. Zusätzlich waren sämtliche Gehwege und Parkbuchten neu anzulegen.

Im Vorfeld musste die vorhandene Mischwasserkanalisation im gesamten Ausbaubereich aufgrund des Schadensbildes saniert werden. Dabei wurden partielle Aufgrabungen mit Ersatzerneuerung als auch Inlinersanierungen durchgeführt.

Erbrachte Leistungen

  • Objektplanung Leistungsphasen 1 bis 7  HOAI Verkehrsanlagen
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Vermessung

Eckdaten

Auftraggeber

Gemeinde Kleinblittersdorf und Zweckverband Entsorgung Kleinblittersdorf (ZEK)

Umfang

Asphaltbau auf einer Fläche von 3.500 m²
Gehwegausbau auf einer Fläche von 1.200 m²
Aufpflasterungen auf einer Fläche von 700 m²
Schlauchlinersanierungen DN 300 auf einer Länge von 520 m

Planungszeit / Bauzeit

2006 – 2007