Projektbeschreibung

Nach Stilllegung der ehemaligen Mobil Raffinerie in Wörth am Rhein 1995 wurde das 120 Hektar große Grundstück saniert und verkauft. Die Demontage und der Abtransport der Anlage waren Ende Januar 2000 abgeschlossen. Für den Rückbau und zur Vorbereitung der neuen Nutzung des Geländes für den Neubau der Papierfabrik Palm wurden diverse Bauvermessungsleistungen ausgeführt.

Erbrachte Leistungen

  • Bauabsteckungen
  • Kontrollmessungen
  • Massenermittlungen
  • Bauabrechnung

Eckdaten

Auftraggeber

Mobil Petroleum GmbH / Kirner Abbruch GmbH, Monzingen / Arge PM 6 , Wörth / Umweltschutz Nord, Ganderkesee

Umfang

Betreuung von ca. 480.000 m³ Erdbewegungen
Aushub von ca. 250.000 m³ MKW-kontaminierten Bodenmassen
Rückbaudokumentation von ca. 20.000 m³ umbautem Raum
Rückbau von Versorgungsleitungen aller Art (ca. 35.000 m)
Rückbau Kläranlage
Dokumentation Neubau Kanalisation
Dokumentation Neubau Straßen- und Parkflächen

Betreutes Bauvolumen:
Rückbau Raffinerie: 7,6 Mio €
Vorbereitung Neubau Palm: 5,7 Mio €

Bearbeitungszeit

2001 – 2002