Projektbeschreibung

Die Gemeinde Heusweiler plante den verkehrsberuhigten Ausbau der Schulstraße im Ortsteil Heusweiler.

Die Straße befand sich in einem für die Anwohner nicht mehr zumutbaren Zustand. Im Rahmen des Ausbaus wurden über die komplette Länge Baumquartiere zur Auflockerung des Gestaltungsbildes sowie zur Verkehrsberuhigung angeordnet. Zudem wurde der Einmündungsbereich zur Saarlouiser Straße bautechnisch umgestaltet. Die Gehwege wurden in Verbundsteinen, die Fahrbahn in Asphalt ausgebaut.

Gleichzeitig musste die vorhandene Mischwasserkanalisation einschließlich der Anschlüsse im gesamten Ausbaubereich aufgrund des Schadensbildes erneuert werden. Verlegt wurden für den Hauptkanal Stahlbeton- und GFK-Rohre.

Erbrachte Leistungen

  • Tiefbautechnische Aufnahme der Schächte
  • Erstellung eines Leitungskoordinierungsplanes
  • Beweissicherung an den Gebäuden
  • Objektplanung Leistungsphasen 1-7 HOAI Verkehrsanlagen
  • Objektplanung Leistungsphasen 1-7 HOAI Ingenieurbauwerke
  • Örtliche Bauüberwachung

Eckdaten

Auftraggeber

Gemeinde Heusweiler und Zweckverband Kommunale Entsorgung Heusweiler (ZKE-H)

Umfang

Einzugsgebietsfläche von 4,6 ha
Neubau von 510 m Kanalisation im Mischsystem
Anschluss von 95 Wohnhäusern
Straßenneugestaltung auf einer Fläche von 5.000 m2

Planungszeit / Bauzeit

2005 – 2008