Projektbeschreibung

Die Gemeinde Großrosseln beabsichtigte die Abwassereinleitungen in den Großrosselner „Mühlenbach“ zu beseitigen.

Hierzu waren Entflechtungsmaßnahmen im Einzugsgebiet des Baches erforderlich, die gewährleisten, dass nur noch unbelasteter Oberflächenabfluss ins Gewässer gelangt. Das Mischwasser wird über vorgeschaltete Regenüberlaufbauwerke direkt zum EVS-Hauptsammler und weiter zur Kläranlage geführt.

Weiterhin sind umfangreiche Umbaumaßnahmen an der Grundstücksentwässerung vorzunehmen. Für die Förderung des Schmutzwassers sind 2 Pumpstationen notwendig.

Erbrachte Leistungen

  • Erstellung OPTIWAS-Anträge
  • Tiefbautechnische Aufnahme der Schächte
  • Topografische Aufnahmen
  • Objektplanung Leistungsphasen 1-7 HOAI Ingenieurbauwerke
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Bestandsaufnahme

Eckdaten

Auftraggeber

Gemeinde Großrosseln

Umfang

Neubau von 1000 m Mischwasserkanalisation DN 250 – DN 1000
Neubau von 300 m Schleppkanälen auf Privatgrundstücken
45 Schachtbauwerke
2 Regenüberlaufbauwerke
2 Schmutzwasser-Pumpstationen

Planungszeit / Bauzeit

1999 – 2006