Projektbeschreibung

Der verrohrte Seitenbach des Seffersbach wird derzeit als Mischwasserkanal verwendet. Durch den Bau eines parallel zu verlegenden Schmutzwasserkanals, können die Hausanschlüsse von der Bachverrohrung abgeklemmt und an den neuen Kanal angeschlossen werden.

Die Planung betrifft das Gebiet der Straßen An der Abelmühle und der Pützwiesstraße einschließlich Querung einer Bahntrasse im Stadtteil Brotdorf.

Es wurde sich für eine Verlegung in geschlossener Bauweise (Spülbohrverfahren) entschieden.

Erbrachte Leistungen

  • Dynamische Kostenvergleichsrechnung
  • Objektplanung Leistungsphasen 1-7 HOAI Ingenieurbauwerke
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Gleiskontrolle

Eckdaten

Auftraggeber

Stadt Merzig

Umfang

Neubau von 215 m Schmutzwasserkanalisation DN 250 PP im Spülbohrverfahren
Neubau von 25 m Schmutzwasserkanal in offener Bauweise
5 Schachtbauwerke
Querung einer Bahnstrecke

Planungszeit / Bauzeit

2007 – 2008