Projektbeschreibung

Innerhalb der Stadt Ottweiler wurden an 3 Bauwerken Hauptuntersuchungen gemäß DIN 1076 durchgeführt.

Zwei Bauwerke überqueren hierbei die Bahnstrecke Bingerbrück -Saarbrücken. Im Rahmen der Hauptprüfung trat an einer Brücke das Ausmaß der Schädigung zutage. Es wurden unverzüglich Sicherungsmaßnahmen eingeleitet, um den Fahrbetrieb auf der DB-Strecke aufrechterhalten zu können. Gleichzeitig wurde die Brückenoberfläche für Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Fertigstellung des Ersatzbauwerkes erfolgte Ende 2009.

Eine Brücke überspannt das Gewässerr “Oster”. Der Korrosionsfortschritt der Tragbewehrung war derart weit fortgeschritten, dass eine umgehende Brückensperrung erforderlich wurde. Bis zur Schaffung eines Ersatzbauwerks wurde eine einfeldrige Hilfsbrücke aus Aluminium für Fußgänger und Radfahrer so aufgebaut, dass der alte Überbau nicht zusätzlich belastet wird.

Erbrachte Leistungen

  • Einsatzplanung 2-Wege-Unimog mit Hubarbeitskorb
  • Koordination des Baubehelfs “Aufgleisungspunkt an DB-Strecke”
  • Koordination Fachdienste DB Netz, Tiefbauamt, Prüftrupp
  • Koordination THW zum Aufbau Pontonbrücke zur handnahen Prüfung der Brückenunterseite
  • Durchführung der Bauwerksprüfung nach DIN 1076
  • Erstellung von Bauwerksbuch und Prüfbericht mit SIB-Bauwerke

Eckdaten

Auftraggeber

Stadt Ottweiler

Umfang

2 Bahnbrücken über DB-Strecke, Lichte Weite bis 11 m
1 Gewässerbrücke über Gewässer „Oster“, Lichte Weite 8 m

Bearbeitungszeit

2007