Fachbereich Schmutzfracht / Hydraulik / GIS

Die Erfassung aller relevanten Daten eines Kanalnetzes ist ein unverzichtbarer Bestandteil zur strategischen Planung von Sanierungs- und Neubaumaßnahmen.

Durch eine vermessungstechnische Bestandsaufnahme aller Schachtbauwerke in Lage und Höhe und der hieraus resultierenden Generierung von Haltungen wird die Grundlage für weitere Untersuchungen geschaffen.

So überwacht das Team der WSV-Ingenieure die notwendigen Kamerabefahrungen der Kanalisation und pflegen alle Ergebnisse in das GIS-System des Auftraggebers ein. Hierfür werden bei Bedarf auch eigene Schnittstellen programmiert.

Weiterhin können hydrodynamische Berechnungen als auch Schmutzfrachtberechnungen des Einzugsgebietes durchgeführt werden.

Eine detaillierte hydraulische Analyse ist Voraussetzung für eine integrierte Betrachtung des Gesamtsystems und die Erstellung eines General-Entwässerungsplans (GEP). Durch die Ergebnisse der Berechnungen werden Handlungskonzepte für unsere Auftraggeber erarbeitet und können zusammen mit durchgeführten Schadensaufnahmen der Kanalisation nach Prioritätenlisten umgesetzt werden

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Vermessung
  • Koordination Verfilmung
  • Kanaldatenbank und Informationssysteme
  • Prioritätenlisten und Sanierungskonzepte
  • Vermögensbewertung
  • Hydrodynamische Berechnungen
  • Schmutzfrachtberechnungen
  • Nachweis des Ist-Zustandes
  • Prognose zukünftiger Netzauslastungen